Anfragen
Newsletter abonnieren

Zum Frühling in die Dolomiten: Wenn die Sonne das erste Mal blinzelt…

Das Frühlingserwachen spüren

Waren Sie schon einmal Zeuge, wie die Bergwelt Südtirols aus ihrem Winterschlaf erwacht? Dieser Ausbruch an frischer Kraft und natürlicher Vitalität ist unmittelbar erfahrbar. Doch bevor unsere Berge Eis und Schnee von ihrem monumentalen Körper schütteln, gibt es noch ein letztes Wintervergnügen: Denn der Märzschnee lädt in vielen Skigebieten noch einmal auf die Piste. Weil dann aber schon die Sonne ihre Herrschaft angetreten hat, können Sie auch in leichter Kleidung auf die Bretter steigen. Es sind nur wenige Tage – aber die zu nutzen, ist der perfekte Willkommensgruß für Ihren Frühling in den Dolomiten.

Das Frühlingserwachen spüren

Der Sonne entgegenwandern

Wenn sich die alpine Vegetation neue Bahn bricht, gibt es allerhand zu sehen. Auf den saftigen Almwiesen erheben sich die Blüten von Krokussen und Butterknollen. Eine schillernde Insektenwelt zieht ihre Runden. Schon sind die Glocken der Kühe wieder zu hören. Und der blaue Frühlingshimmel leuchtet Ihnen den Weg. Natürlich empfiehlt es sich, Wanderungen um diese Zeit ins Tal zu legen. Das Frühlingserwachen ist ja ein sehr allmählicher Wechsel und der Schnee zieht sich nur nach und nach auf die Gipfel zurück. Dafür ist das Murmeln der neu gefüllten Bäche in niedrigeren Lagen umso reizvoller.

Der Sonne entgegenwandern

Folgen Sie dem Blütenduft

Sie können beliebten Wanderrouten folgen oder einfach dem Duft des Blütenmeeres, in das sich selbst unscheinbare Hangflächen mit den ersten warmen Sonnenstrahlen verwandeln. Auch Radtouren machen jetzt richtig Spaß. Man kann sich getrost eine Strecke vornehmen, die in der drückenden Sommerhitze vielleicht zu anstrengend wäre. Viele unserer Gäste schätzen ihn ganz besonders, diesen kostbaren Moment des Übergangs vom schwindenden Winter zum neu erstrahlenden Frühling in den Dolomiten. Es ist, als würde man so früh im Jahr als einer der ersten Gäste zu einem rauschenden Fest der Natur kommen.

Folgen Sie dem Blütenduft